Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2010.bayern.de/landwirtschaft-laendliche-entwicklung/dorf-vital.html

Aktionsprogramm »Dorf vital«

In den Dörfern sind immer stärker Gebäudeleerstand, die Aufgabe von Nahversorgungs- und Infrastruktureinrichtungen und gleichzeitig ein weiterhin hoher Flächenverbrauch feststellbar. Als Reaktion hierauf hat die Verwaltung für Ländliche Entwicklung im Rahmen der Dorferneuerung das Aktionsprogramm »Dorf vital« aufgelegt. Damit sollen Gemeinden und ihre Bürger angeregt und unterstützt werden,

  • die Potenziale der Innenentwicklung zu erkennen und zu nutzen,
  • die Entwicklung – sowohl baulich als auch sozial – wieder mehr auf die Dorfkerne zu richten und
  • die Inanspruchnahme von Flächen für außerlandwirtschaftliche Zwecke einzudämmen.

Das Aktionsprogramm wurde in den letzten Jahren inhaltlich kontinuierlich weiterentwickelt; die Themenbereiche Innenentwicklung, Dorfkernbelebung und flächensparendes Bauen sind inzwischen in der Dorferneuerungspraxis fest etabliert. Mit der Fortschreibung der Dorferneuerungsrichtlinien zum 1. Juni 2009 wurden diese Themenbereiche noch stärker betont. Mit der gezielten Förderung der Sanierung und Umnutzung leer stehender Bausubstanz sowie der Bebauung innerörtlicher Baulücken werden die historisch gewachsenen Altortbereiche erhalten und aufgewertet. Die Inanspruchnahme wertvoller landwirtschaftlicher Flächen im Außenbereich kann dadurch reduziert werden.

Zur Umsetzung der Innenentwicklungskonzepte stehen Fördermöglichkeiten und das Bodenmanagement zur Verfügung.