Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2010.bayern.de/landwirtschaft-laendliche-entwicklung/laendliche-entwicklung.html

Ländliche Entwicklung

Die Ländliche Entwicklung mit den erfolgreichen Instrumenten integrierte ländliche Entwicklung (ILE) zur Unterstützung kommunaler Allianzen, Dorferneuerung und Flurneuordnung ist eine tragende Säule der bayerischen Politik zur Stärkung der ländlichen Räume.

In rd. 2 000 Projekten der Ländlichen Entwicklung wird derzeit gemeinsam mit über 1 000 Gemeinden und rd. 1,1 Mio. Bürgern der ländliche Raum lebenswert gestaltet und weiterentwickelt. Durch den gezielten Einsatz der Fördermittel wird die Schaffung gleichwertiger Lebens- und Arbeitsverhältnisse in allen Regionen Bayerns unterstützt. Dies wirkt drohenden Abwanderungstendenzen, vor allem in den strukturschwachen Räumen, entgegen.

Ländliche Entwicklung auf einen Blick

Projekte der Ländlichen Entwicklung20082009
Vorhaben nach FlurbG
Verfahren (einschließlich Freiwilliger Landtausch)1.8331.761
politische Gemeinden1.0191.007
Einwohner1.130.8211.060.802
Grundeigentümer und Landwirte301.814284.467
davon Bayerisches Dorferneuerungsprogramm (ohne einfache Dorferneuerungen)
Dorferneuerungsverfahren967939
davon ohne Flurneuordnung462462
politische Gemeinden633594
Ortschaften2.0351.959
Einwohner548.820533.740
Vorhaben außerhalb FlurbG
Einfache Dorferneuerungen85184
Infrastrukturmaßnahmen116149

Finanzierung der Ländlichen Entwicklung in Mio. €

Herkunft der Mittel20082009
Flurneuordnung
Zuschüsse44,642,1
Kostenbeteiligungen Dritter1)10,79,5
Eigenleistung4,08,7
Flurneuordnung zusammen59,360,3
Dorferneuerung 
Zuschüsse für gemeinschaftliche Maßnahmen54,956,5
Zuschüsse für private Maßnahmen11,68,4
Kostenbeteiligungen Dritter1)31,532,4
Dorferneuerung zusammen98,097,3
Landzwischenerwerb10,17,3
Insgesamt167,4164,9

1) Beiträge von Gemeinden, Landkreisen, Unternehmensträgern und Sonstigen.

Investitionen der Ländlichen Entwicklung in Mio. € (Gesamtausgaben ohne Personal- und Sachausgaben der Ämter für Ländliche Entwicklung)

Maßnahmenbereich20082009
Erschließung von Dörfern, Weilern und Einzelhöfen22,914,5
Erschließung land- und forstwirtschaftlicher Nutzflächen25,033,8
Bodenschutz und wasserwirtschaftliche Maßnahmen1,51,3
Landespflege8,38,4
Bodenordnung (einschließlich Weinbergverfahren, Planung und Beratung)14,013,9
Investitionen Flurneuordnung zusammen71,771,9
Investitionen Dorferneuerung gemeinschaftliche Maßnahmen81,282,5
Investitionen Dorferneuerung private Maßnahmen87,458,9
Investitionen Dorferneuerung zusammen168,6141,4
Investitionen Landzwischenerwerb10,17,3
Gesamtinvestition250,4220,6