Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2010.bayern.de/landwirtschaft-laendliche-entwicklung/streuung-der-gewinne.html

Streuung der Gewinne

Eine Schichtung der Jahresabschlüsse 2008/2009 nach drei Gewinnklassen zu jeweils 33 % zeigt große Unterschiede auf. Maßgebliche Ursachen hierfür sind neben der Betriebsorganisation vor allem geringere Erträge aufgrund schlechter Witterungsbedingungen, ungünstige Preisentwicklungen oder andere außergewöhnliche Umstände. Ein weiterer Grund für die ausgewiesene Gewinndifferenz von rd. 59.600 € zwischen unterem und oberem Drittel ist bei nahezu vergleichbarer Flächenausstattung und Standortvoraussetzung auch das Betriebsmanagement.

Streuung der Gewinne im WJ 2008/2009 – Haupterwerbsbetriebe

MerkmalEinheitUnteres DrittelMittleres DrittelOberes Drittel
Betriebsgrößeha LF45,9146,2449,24
Vergleichswert€/ha LF590613626
Fremdkapital€/ha LF2.4551.7051.733
Bestandsanteil-Fremdkapital%40,728,530,8
Umsatzerlöse€/ha LF2.2412.5233.508
Sonstige betriebliche Erträge€/ha LF8309221.124
Materialaufwand€/ha LF1.4421.4171.724
Personalaufwand€/ha LF6763106
Abschreibungen€/ha LF467443513
Sonstige betriebliche Aufwendungen€/ha LF868804911
Gewinn€/Unternehmen6.40230.42465.985
Gewinnrate%4,519,128,7
Unternehmensbezogenen Beihilfen€/Unternehmen22.29323.40926.006
Gesamteinkommen€/Inhaberehepaar13.43237.03269.150