Sprungmarken:

http://www.agrarbericht-2010.bayern.de/organisation-personal/landwirtschaft.html

Landwirtschaft

Die Landwirtschaftsverwaltung trägt

  • zur Sicherung der Ernährung,
  • zur Pflege der Kulturlandschaft und dem Schutz der natürlichen Ressourcen,
  • zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Ernährungswirtschaft und
  • zum Erhalt vitaler ländlicher Räume bei.

Hierzu nimmt sie u. a. folgende Aufgaben wahr:

  • Berufliche Aus- und Fortbildung sowie Weiterbildung,
  • Beratung in der Landwirtschaft, zu Haushaltsleistungen sowie zum Garten und Weinbau,
  • landwirtschaftliche Verwaltungsaufgaben und Mitwirkung beim Verwaltungsvollzug anderer Behörden,
  • Fachrechtskontrollen,
  • Agrarförderung, einschließlich Prämien- und Ausgleichszahlungen nach Landes-, Bundes- und EU-Recht,
  • angewandte Forschung und Aufbereitung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse für die Praxis.

Diese Aufgaben werden wahrgenommen von

  • 47 Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF), die auch Bildungszentren mit Aufgaben in der Aus-, Fort- und Weiterbildung und Beratungsstellen für Haushaltsleistungen sind,
  • 49 Landwirtschaftsschulen (LS),
  • 14 agrarwirtschaftlichen Fachschulen sowie der Staatlichen Fachakademie für Landwirtschaft,
  • der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL),
  • der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG),
  • dem Technologie- und Förderzentrum (TFZ) im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe,
  • der Staatlichen Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAk).

Stellenplan 2010 für die Landwirtschaftsverwaltung (einschließlich Ernährung)

LaufbahngruppeStellen
Beamte höherer Dienst927,43
Beamte gehobener Dienst923,05
Beamte mittlerer Dienst497,96
Beamte einfacher Dienst18,32
Arbeitnehmer1.495,87
Insgesamt3.862,631)

1) Ohne Stellen für Beamte auf Widerruf und abgeordnete Beamte.